Herzlich willkommen!

Ich freue mich sehr Sie hier auf meiner Homepage zu begrüßen. Als Ihr Landtagsabgeordneter ist es meine Aufgabe, Ihre Positionen und Anliegen zur Sprache zu bringen und Sie wirksam zu vertreten. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über meine Arbeit auf den folgenden Seiten zu informieren und sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben.

In meiner Funktion als Mitglied des Landtages  sehe ich es als meine Aufgabe an, mich um die Unternehmen, Bildung und Verkehr in unserem Land zu kümmern. In vielen persönlichen Gesprächen höre ich mir Probleme und Sorgen der Bürger an. Meine Intention als Politiker ist es, richtige Akzente und Rahmenbedingungen zu setzen, damit auch nach der Kreisgebietsreform ein gutes Klima im Land herrscht.

Als Greifswalder setze ich mich für eine gelungene Stadtentwicklung ein, damit Greifswald fit für die Zukunft gemacht wird. Unsere Bürgerinnen und Bürger der Stadt sollen sich hier wohl fühlen und über die Stadtgrenzen hinaus soll Greifswald als attraktive Stadt und Touristenmagnet interessant bleiben.


Ihr Egbert Liskow




 
20.02.2017
Anlässlich der Vorlegung des Kommunalfinanzberichtes 2016 des Landesrechnungshofes erklärt der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Egbert Liskow: „Laut aktuellem Kommunalfinanzbericht hat die kommunale Ebene 2015 einen Überschuss von 110 Mio. Euro erzielt. So imposant diese Zahl zunächst aussieht, spiegelt sie jedoch nur die halbe Wahrheit wider. 300 von 750 Kommunen haben eine negative Bilanz. Und auch wenn die finanzielle Situation der Kommunen laut Landesrechnungshof insgesamt weitgehend auskömmlich ist, bleibt es Tatsache, dass regional zum Teil massive Unterschiede bestehen. Voreilige Schlüsse auf eine finanzielle Entspannung bei den Kommunen verbieten sich deshalb.
 
weiter

15.02.2017
Wie die Ostsee-Zeitung in ihrer Montagsausgabe im Greifswalder Lokalteil berichtete, weigert sich der Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder eine Härtefallreglung bei der Vergabe von Bewohnerparkausweisen einzuführen. Dadurch kann eine 90-jährige, die auf die Hilfe ihrer Tochter angewiesen ist, zukünftig nicht mehr richtig versorgt werden, da der Tochter ein Parkausweis verwehrt wird.
weiter

01.02.2017
 Der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion und Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow hat heute gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Vincent Kokert, Landesfinanzminister Mathias Brodkorb sowie dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Jörg Hasselmann, das Schloss Ludwigsburg besucht. Während des Besuchs stellte Liskow den kulturhistorischen Wert der Anlage heraus und warb für eine zügige Klärung der Eigentumssituation sowie die Erarbeitung eines tragfähigen Nutzungskonzeptes, um die Anlage nachhaltig zu sichern.
weiter

31.01.2017
Nachdem Montagnachmittag die Initiative "Ernst Moritz Arndt bleibt" einen Protestspaziergang vom Rathaus zum Rubenow-Denkmal durchführte und die Teilnehmer dort als Zeichen des Protestes gegen die Namensablegung bzw. für Ernst Moritz Arndt als Namenspatron der Greifswalder Universität Rosen niederlegten, dauerte es nach Angaben der Initiatoren gerade mal 90 Minuten bis die niedergelegten Rosen verschwunden waren. Egbert Liskow bezweifelt, dass die Arndt-Befürworter oder die Stadtreinigung dafür verantwortlich waren:
weiter

30.01.2017
 
„Die heutige Debatte über den Namenspatron der Ernst-Moritz-Arndt Universität hat gezeigt, dass die Entscheidung des Senats der Universität viele Gräben innerhalb der Greifswalder Bevölkerung aufgerissen hat. Es obliegt nun der Universität diese Gräben sofort zu schließen und einen versöhnlichen Kompromiss für alle zu finden. Die überfallartige Entscheidung zur Ablegung des Universitätsnamens hat viele Bürger zutiefst enttäuscht. Immer mehr Unterstützer und Sponsoren wenden sich von der Universität ab. Ich fordere erneut die Universitätsleitung und die Vorsitzende des Senats zum Handeln auf. Beenden Sie endlich die Diskussion und laden Sie alle interessierten Greifswalder zur Diskussion ein und stimmen Sie noch einmal im Senat ab. Wovor haben Sie eigentlich Angst, dass Sie sich so verstecken müssen?“, äußert sich der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow verärgert. 
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.48 sec. | 37887 Besucher