Neuigkeiten
15.02.2017
Wie die Ostsee-Zeitung in ihrer Montagsausgabe im Greifswalder Lokalteil berichtete, weigert sich der Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder eine Härtefallreglung bei der Vergabe von Bewohnerparkausweisen einzuführen. Dadurch kann eine 90-jährige, die auf die Hilfe ihrer Tochter angewiesen ist, zukünftig nicht mehr richtig versorgt werden, da der Tochter ein Parkausweis verwehrt wird.
weiter

01.02.2017
 Der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion und Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow hat heute gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Vincent Kokert, Landesfinanzminister Mathias Brodkorb sowie dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Jörg Hasselmann, das Schloss Ludwigsburg besucht. Während des Besuchs stellte Liskow den kulturhistorischen Wert der Anlage heraus und warb für eine zügige Klärung der Eigentumssituation sowie die Erarbeitung eines tragfähigen Nutzungskonzeptes, um die Anlage nachhaltig zu sichern.
weiter

31.01.2017
Nachdem Montagnachmittag die Initiative "Ernst Moritz Arndt bleibt" einen Protestspaziergang vom Rathaus zum Rubenow-Denkmal durchführte und die Teilnehmer dort als Zeichen des Protestes gegen die Namensablegung bzw. für Ernst Moritz Arndt als Namenspatron der Greifswalder Universität Rosen niederlegten, dauerte es nach Angaben der Initiatoren gerade mal 90 Minuten bis die niedergelegten Rosen verschwunden waren. Egbert Liskow bezweifelt, dass die Arndt-Befürworter oder die Stadtreinigung dafür verantwortlich waren:
weiter

30.01.2017
 
„Die heutige Debatte über den Namenspatron der Ernst-Moritz-Arndt Universität hat gezeigt, dass die Entscheidung des Senats der Universität viele Gräben innerhalb der Greifswalder Bevölkerung aufgerissen hat. Es obliegt nun der Universität diese Gräben sofort zu schließen und einen versöhnlichen Kompromiss für alle zu finden. Die überfallartige Entscheidung zur Ablegung des Universitätsnamens hat viele Bürger zutiefst enttäuscht. Immer mehr Unterstützer und Sponsoren wenden sich von der Universität ab. Ich fordere erneut die Universitätsleitung und die Vorsitzende des Senats zum Handeln auf. Beenden Sie endlich die Diskussion und laden Sie alle interessierten Greifswalder zur Diskussion ein und stimmen Sie noch einmal im Senat ab. Wovor haben Sie eigentlich Angst, dass Sie sich so verstecken müssen?“, äußert sich der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow verärgert. 
weiter

25.01.2017
Zur heutigen Debatte im Landtag gegen die Umbenennung der Universität in Greifswald erklärte der Landtagsabgeordnete Egbert Liskow:
weiter

25.01.2017
Auf Initiative der Koalitionsfraktionen hat der Landtag heute den Antrag ‚Erhalt des Gemeinnützigkeitsstatus von Vereinen unterstützen‘ beraten. Während der Debatte erklärte der haushalts- und finanzpolitische Sprecher, Egbert Liskow:
weiter

24.01.2017

Anlässlich der aktuellen Entwicklungen der Debatte um den Namen der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald mahnt der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow gegenüber Bildungsministerin Birgit Hesse an, dass diese den umstrittenen Beschluss des Senats der Greifswalder Universität zur Namensänderung rechtlich intensiv und transparent prüfen soll.

weiter

20.01.2017

Auf Initiative der CDU-Fraktion werden die Koalitionsfraktionen in der kommenden Landtagssitzung einen Antrag einbringen, um Vereine beim Erhalt des Gemeinnützigkeitsstatus zu unterstützen. Im Vorfeld erklärt der haushalts- und finanzpolitische Sprecher, Egbert Liskow:
weiter

18.01.2017

Unser Landtagsangeordneter Egbert Liskow hat rechtliche Bedenken hinsichtlich der gestrigen Entscheidung des Akademischen Senats der Universität, „Ernst Moritz Arndt“ aus dem Namen der Universität zu streichen. Aus diesem Grund stellt er in einer Kleinen Anfrage mehrere Fragen an die Landesregierung:
 
 
weiter

18.01.2017
Der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow zeigt sich enttäuscht über das heutige Ergebnis der Abstimmung des akademischen Senats über den Namenspatron der Universität Greifswald.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.38 sec. | 31483 Besucher