Presse
12.05.2016, 16:23 Uhr
Land bekennt sich zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum
Das Land Mecklenburg-Vorpommern stellt in diesem Jahr 496.000 Euro für die Arbeit der Stiftung Deutsches Meeresmuseum bereit. Einem Antrag des Finanzministeriums zur Freigabe der entsprechenden Haushaltsmittel folgte der Finanzausschuss einstimmig in seiner heutigen Sitzung.
 
 
 „Die Museumsstandorte im Verantwortungsbereich der Stiftung Deutsches Meeresmuseum sind bedeutsame touristische Einrichtungen für die Hansestadt Stralsund, den Landkreis Vorpommern-Rügen und das gesamte Land. Ihre touristische Strahlkraft reicht weit über die Landesgrenzen hinaus. Die Museen sind Anziehungspunkte für Jung und Alt. Mit ihrer ganzjährigen Öffnung wird außerdem ein wichtiges touristisches Angebot außerhalb der typischen Urlaubssaison bereitgestellt“, so der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow.
 
„Nachdem der Wirtschaftsplan der Stiftung durch alle Zuwendungsgeber bestätigt wurde, hat der Finanzausschuss den Weg für die Ausreichung der Landesmittel frei gemacht. Damit wird der laufende Betrieb gesichert und weitere Investitionen können auf den Weg gebracht werden. Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der touristischen Infrastruktur in unserem Land“, betonte Liskow.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 27340 Besucher