Herzlich willkommen!

Ich freue mich sehr Sie hier auf meiner Homepage zu begrüßen. Als Ihr Landtagsabgeordneter ist es meine Aufgabe, Ihre Positionen und Anliegen zur Sprache zu bringen und Sie wirksam zu vertreten. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über meine Arbeit auf den folgenden Seiten zu informieren und sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben.

In meiner Funktion als Mitglied des Landtages  sehe ich es als meine Aufgabe an, mich um die Unternehmen, Bildung und Verkehr in unserem Land zu kümmern. In vielen persönlichen Gesprächen höre ich mir Probleme und Sorgen der Bürger an. Meine Intention als Politiker ist es, richtige Akzente und Rahmenbedingungen zu setzen, damit auch nach der Kreisgebietsreform ein gutes Klima im Land herrscht.

Als Greifswalder setze ich mich für eine gelungene Stadtentwicklung ein, damit Greifswald fit für die Zukunft gemacht wird. Unsere Bürgerinnen und Bürger der Stadt sollen sich hier wohl fühlen und über die Stadtgrenzen hinaus soll Greifswald als attraktive Stadt und Touristenmagnet interessant bleiben.


Ihr Egbert Liskow




 
18.10.2018

 
Der Finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow, hat ein Ansinnen des Datenschutzbeauftragten zu zusätzlichen Stellen zurückgewiesen:
 
 
weiter

31.08.2018

 
Zum heutigen Beschluss des Finanzausschusses, vom Land 25 Millionen Euro als Kofinanzierung zu Bundesmitteln für Dürrenothilfen bereitzustellen, erklärt der Agrarpolitische Sprecher, Holger Kliewe:
 
 
weiter

16.08.2018
Nachdem es in der letzten Jahren immer wieder Bestrebungen gab das Archiv der Pommern nach Schwerin ins Ferne Mecklenburg zu holen, ist jetzt klar, dass es in Greifswald bleiben wird.
weiter

06.07.2018
 Im Rahmen seiner Sommertour 2018 besuchte der Arbeitskreis Finanzen der CDU-Landtagsfraktion heute die Kirchengemeinden Lubmin-Wusterhusen, Altentreptow sowie Benthen und Granzin. Alle drei Gemeinden haben Anträge auf Unterstützung der Sanierung ihrer Kirchen aus dem Sondervermögen „Strategiefonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ gestellt.
weiter

25.06.2018
Zu den Medienberichten, wonach SPD-Bundesfinanzminister Olaf Scholz plant, für den Bezug des von CDU/CSU und SPD vereinbarten Baukindergeldes eine Obergrenze von 120 Quadratmetern Wohnfläche für eine Familie mit zwei Kindern – plus jeweils zehn Quadratmetern für jedes weitere Kind – vorzusehen, erklärt der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.25 sec. | 50784 Besucher