Herzlich willkommen!

Ich freue mich sehr Sie hier auf meiner Homepage zu begrüßen. Als Ihr Landtagsabgeordneter ist es meine Aufgabe, Ihre Positionen und Anliegen zur Sprache zu bringen und Sie wirksam zu vertreten. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über meine Arbeit auf den folgenden Seiten zu informieren und sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben.

In meiner Funktion als Mitglied des Landtages  sehe ich es als meine Aufgabe an, mich um die Unternehmen, Bildung und Verkehr in unserem Land zu kümmern. In vielen persönlichen Gesprächen höre ich mir Probleme und Sorgen der Bürger an. Meine Intention als Politiker ist es, richtige Akzente und Rahmenbedingungen zu setzen, damit auch nach der Kreisgebietsreform ein gutes Klima im Land herrscht.

Als Greifswalder setze ich mich für eine gelungene Stadtentwicklung ein, damit Greifswald fit für die Zukunft gemacht wird. Unsere Bürgerinnen und Bürger der Stadt sollen sich hier wohl fühlen und über die Stadtgrenzen hinaus soll Greifswald als attraktive Stadt und Touristenmagnet interessant bleiben.


Ihr Egbert Liskow




 
20.02.2020

 
Anlässlich des „Faktenchecks“ in der Haff-Zeitung, die Arbeit des Vorpommernstaatssekretärs betreffend, erklärt der Greifswalder Abgeordnete, Egbert Liskow:
 
„Es bleibt dabei: In eigener Zuständigkeit hat Herr Dahlemann bislang nichts Abrechenbares geleistet. Aus dem ‚Vorpommernfonds‘ hat er zwar das eine oder andere Projekt der Landesregierung kofinanziert, mit Strukturförderung hat das aber nichts zu tun. Mit Steuermitteln aus einem Sonderfonds Vorhaben der Landesregierung zu stützen, ist eher eine Mischung aus kreativer Buchhaltung und Öffentlichkeitsarbeit. Es sind seitens des Staatssekretärs auch keine Prozesse vorangetrieben oder gar in Gang gebracht worden, er hat eher für mediale Begleitmusik gesorgt.
 
Besonders deutlich wird dies, wenn man sich die Rettung von Schloss Ludwigsburg anschaut. Ich habe mich jahrelang für das Thema stark gemacht – letztlich mit Erfolg: Der Koalitionsausschuss, und dann das Kabinett, haben grünes Licht für den Kauf des Schlosses gegeben. Das Problem lag nie vor Ort in Ludwigsburg, das Problem war stets, dass die Landesregierung selbst von der Sanierung des Schlosses überzeugt werden musste. Hierzu hat Herr Dahlemann nicht nur nichts beigetragen, es ist schlicht unwahr, dass die langjährigen Hemmnisse für die Sanierung wesentlich mit den Gegebenheiten in Ludwigsburg zu tun gehabt hätten.
 
 
weiter

04.02.2020

 
Am heutigen Tag wird der Grundstein für ein wichtiges Zukunftsprojekt in Greifswald gelegt. Nach jahrelangen Ringen und viel Gegenwind der regionalen  SPD und Grünen kann der Bau des Zentrums für Life Science und Plasmatechnologie nach der heutigen Grundsteinlegung endlich starten. Das Projekt wird knapp 38 Millionen Euro kosten. Mit einer Nutzfläche von rund 5.500 m² wird für Ansiedlungen zur Verfügung stehen, es sollen bis zu 240 in der Mehrzahl hoch qualifizierte Arbeitsplätze entstehen.
weiter

29.01.2020

 
In der heutigen Sitzung des Landtags wurde der Antrag der Fraktion der AfD, das Gesetz zur Errichtung des Sondervermögens „Strategiefonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ aufzuheben und den Strategiefonds damit abzuschaffen, mit der Mehrheit der Koalitionsfraktionen von SPD und CDU abgelehnt. In Erster Lesung beraten wurde ein Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen, durch den das Strategiefondsgesetz so geändert werden soll, dass künftig der Landtag als Ganzes den Wirtschaftsplan des Strategiefonds beschließt. Dazu erklärt der Haushalts- und Finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:
weiter

27.01.2020

 
Heute findet am Schloss Ludwigsburg die symbolische Schlüsselübergabe an den Finanzminister stellvertretend für das Land Mecklenburg-Vorpommern als neuen Eigentümer des Schlosses statt. Zuvor werden die Kaufverträge notariell beglaubigt. Der Landtag Mecklenburg-Vorpommern hatte schon vor gut sechs Monaten beschlossen, Schloss Ludwigsburg zu erwerben. Kauf und Sanierung der Schlossanlage durch das Land sind Voraussetzung dafür, dass sich der Bund mit 20 Mio. Euro an der Rettung eines der letzten erhaltenen Schlösser der Pommerschen Herzöge beteiligt. Dazu sagt der Finanz- und haushaltspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:
weiter

21.01.2020

 
Der Gemeinde Loissin wurde heute vom Ministerium für Inneres und Europa ein Zuwendungsbescheid über Sonderbedarfszuweisungen in Höhe von rund 53.000 Euro für die Errichtung einer neuen Halle für den Bauhof der Gemeinde überreicht. Zusammen mit dem bereits vorliegenden Fördermittelbescheid über 50.000 Euro aus dem Strategiefonds ist damit die Gesamtfinanzierung gesichert, die Gemeinde leistet einen Eigenanteil von knapp 60.000 Euro. Dazu erklärt der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:
 
 
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 60193 Besucher