Neuigkeiten
25.02.2021, 08:35 Uhr
Egbert Liskow: Land beteiligt sich an Bürgschaft für AIDA
 Der Finanzausschuss hat in seiner heutigen Sitzung einer anteiligen Rückbürgschaftsübernahme des Landes Mecklenburg-Vorpommern für eine Bürgschaft des Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes für einen Betriebsmittelkredit an AIDA Cruises Rostock zugestimmt. 
 Dazu erklärt der Haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow: „AIDA Cruises Rostock ist, selbst ohne Beschäftigte an Bord der Schiffe, einer der größten privatwirtschaftlichen Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern. Wie der gesamte Kreuzfahrtmarkt ist auch AIDA von der Corona-Pandemie stark betroffen. Gleichzeitig zeigt die Unterstützung innerhalb der Carnival-Gruppe, zu der AIDA gehört, dass der Konzern an die Zukunft des Kreuzfahrtgeschäfts glaubt und diese Zuversicht auch vom Kapitalmarkt geteilt wird.
Daher ist es aus Sicht meiner Fraktion ein Ausdruck verantwortungsbewusster Wirtschafts- und Finanzpolitik für die Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern, dass sich das Land mit einem kleinen Anteil an einer Bürgschaft für AIDA beteiligt, bei der der Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes 90 Prozent trägt. Wir tragen damit zum Erhalt von mehr als tausend Arbeitsplätzen in Rostock bei, bis das Unternehmen aus dem nach der Corona-Pandemie wieder anlaufenden Kreuzfahrttourismus selbst ausreichende Erträge erwirtschaftet.“
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.10 sec. | 101133 Besucher